Ergebnisse 01

Ergebnisse der ersten Projektwochen

Am 12.10.2015 begannen die ersten zwei Projektwochen zum Projekt „SIEDLER – die Forscher MOBIL – Der Demokratie Sachsens auf der Spur“. Dabei wurde die Geschichte Dresdens in den Herbstferien 2015 genau unter die Lupe genommen.

Bei dem Projekt  „SIEDLER – die Forscher MOBIL – Der Demokratie Sachsens auf der Spur“ sollen die Teilnehmenden auf spielerischer Art die eigene Umgebung, die Gesellschaft und die gesellschaftlichen Gegebenheiten vor und nach 1990 erkunden. Geleitet werden die SIEDLER durch ihre Neugier und Interesse, dabei werden die sie durch Mentoren, Planspielmethoden und Equipment unterstützt.

Das Projekt begann mit dem gegenseitigen kennenlernen der anderen Teilnehmer, dabei war die Zusammensetztung der 12 Teilnehmer aus sechs unterschiedlichen Nationen.  Dann baute man das SIEDLER-Zelt auf und legte Umgangsregeln fest. Anschließend wurde der Wochenablauf vorgestellt und die Teilnehmenden sollten sich Forschungsfragen überlegen. Da wurden schließlich Fragen zu den Themenkomplexen „Demonstrationen und Kommunikation“ und „Jugend(sub)kulturen in Sachsen aufgestellt.
Als eine Reflexionsmethode und zur Projektberichterstattung wählten die Forscher die Tagesshow, in der sie von ihrem Tag berichteten.

Dienstag wurde das DDR Museum und das Lügenmuseum besucht, dabei stellten die SIEDLER gleich ihre ersten Forschungsfragen. In der Mittagspause sollten sich die Forscher gedanken machen, was sie für Fragen an die Zeitzeugen stellen möchten.

Am Nächsten Tag wurden zu beginn die Fragen für die Interviews mit Andy K, einem Streetart Künstler und für Frau Rönsch vorbereitet und geführt. Dabei sprachen sie mit Andy K über die „Jugend(sub)kulturen in Sachsen“ und Frau Rönsch befragten sie zum Thema „Demonstrationen und Kommunikation“.

Am 15.10. wurden die Bilder, Audios und Videos von den vorherrigen zwei Tagen schon komplett ausgewertet, wodurch Freitag ein Film-schau-Tag wurde. Die SIEDLER schauten sich dabei Filme aus der DDR an.

Die zweite Projektwoche begann mit den Schnittarbeiten der Interviews.

Dienstag fand der Besuch im BRN Museum statt und dort wurde ein Interview geführt. Anschließend war ein Rundgang in der Neustadt. Zum Abschluss des Tages wurde der Spielplatz noch besucht.

Am Mittwoch wurde Material rausgesucht, um dann die Audios mit passenden Bildern zu unterlegen.

IMG_8792

Am 22.10. waren die SIEDLER nochmal mit Andy K  unterwegs und schauten sich Streetart in der Neustadt genauer an.

Die Herbstferien fanden langsam ihr Ende und die ersten Projektwochen fand ihren Abschluss. Am letzten Tag wurde ausgewertet und es wurden die Ergebnisse nochmal ausgetauscht. Dabei hatte eine Teilnehmerin nochmal visualisiert, was sie alles  in den letzten zwei Wochen für Erahrungen gesammelt hatten.

IMG_0290